Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Haushalt und Personal

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung Haushalt und Personal | Personalangelegenheiten | Stellenausschreibungen | Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit 65 v. H. d. regelm. Arbeitszeit – E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 31.01.2026)

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit 65 v. H. d. regelm. Arbeitszeit – E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 31.01.2026)

zurück zur Übersicht
Kennziffer
DR/145/22
Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Lebenswissenschaftliche Fakultät - Institut für Biologie

Bewerbung bis
30.11.22
Text

Phasenseparation ist ein noch nicht lange bekanntes zellbiologisches Phänomen, das Zellen ubiquitär nutzt, um transiente, dynamische Reaktionsräume zu schaffen (doi: 10.1126/science.aaf4382). In Pflanzen gibt es dazu bisher nur wenige Studien. In Vorarbeiten wurden chloroplastidäre RNA-Bindeproteine (RBP) identifiziert, die zur Phasenseparation in der Lage sind. Die genetischen und mikroskopischen Analysen werden in Berlin in der AG Schmitz-Linneweber durchgeführt. In einem längeren Aufenthalt am Helmholtz-Zentrum in München in der AG Sattler (bis zu einem Jahr) soll die Phasenseparation der RBPs mittels NMR bestimmt werden.

Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliche Dienstleistungen in der Forschung im DFG-geförderten SPP2191-Projekt „Temperaturabhängige Phasentrennung von RNA-bindenden Proteinen in Chloroplasten", insb. genetische und biochemische Charakterisierung ausgewählter RBPs und Bestimmung der biologischen Funktion der Phasenseparation in der Genexpression von Chloroplasten
  • Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung (Promotion)

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Biochemie, Biologie, Biophysik oder vergleichbarem Fach
  • biochemische Kenntnisse von besonderem Vorteil
  • gute Kommunikationsfähigkeit (schriftlich und mündlich)
  • gründliche, effiziente, selbständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit
Bewerbung an

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Lebenswissenschaftliche Fakultät, Institut für Biologie, Prof. Christian Schmitz-Linneweber (Sitz: Philippstr. 13), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an bewerbungen-molgen@hu-berlin.de.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu.berlin/DSGVO.