Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Haushaltsabteilung

Firmenticket

Die Humboldt-Universität bietet ihren Beschäftigten im Hochschulbereich ein Firmenticket an. Dieses personenbezogene Abonnement kann per Jahreszahlung oder Monatszahlung bezogen werden.


Die Bearbeitung der Firmentickets wird im Referat Besondere Personalangelegenheiten  (Sitz: Ziegelstr. 13 B, Zimmer 321) durchgeführt.

 

Neues Firmenticket, FAQ

Dem HU-Newsletter vom 09.01.2020 war die Bekanntgabe der Einführung eines neuen Firmentickets zu entnehmen. Aufgrund der sehr großen Andrangs und vieler ähnlicher Fragestellungen hier noch einige Antworten:

 

Privat erworbene Fahrkartenabonnements (z.B. bei der BVG oder der S-Bahn) müssen auch selbst gekündigt werden. Es hat sich als hilfreich erwiesen, die Kündigung persönlich (und nicht online) vorzunehmen.

Zur Vermeidung von Kündigungsfristen oder anderer Probleme ist es sinnvoll, eine Eingangsbestätigung des Antrags auf ein Firmenticket vorzulegen. Diese Bestätigung wird vom SG Firmenticket auf Anforderung per Mail erstellt.

Bei Online-Abmeldungen wird gelegentlich nach Vertragsnummern und Passworten gefragt; die HU hat hier keine Kenntnis bzw. Regelungen mit den Verkehrsbetrieben getroffen und verfügt somit über keine Nummern oder Passworte.

 

Die Beschäftigten können über den Beginn ihres Firmentickets selbst entscheiden. Die Unterlagen (Antrag und Passbild) können in Papierform, aber vorzugsweise per Mail an das SG Firmenticket übermittelt werden und müssen spätestens zum 10. des Vormonats vorliegen, damit das HU-Firmenticket zum Folgemonat beginnen kann.

 

Beim Eintreffen der Chipkarten werden alle Antragsteller per Mail vom SG Firmenticket über den Beginn der Ausgabe informiert. Das Ticket muss persönlich oder gegen Vollmacht abgeholt werden. Eine postalische Zusendung ist nicht vorgesehen.

 

Grundsätzlich gilt eine Laufzeit von mindestens 12 Monaten. Das Ticket verlängert sich automatisch; der Ticketpreis wird generell mit den Bezügen verrechnet. In Ausnahmefällen erfolgt eine Rechnungslegung (z.B. während Krankheit ohne Lohnfortzahlung o.a. Beurlaubungen).

Kündigungen des Firmentickets müssen schriftlich (Mail reicht) erfolgen. Auch hier sollte die Kündigungsfrist von 3 Wochen eingehalten werden.

 

Bei Verlust der Chipkarte ist sofort das SG Firmenticket zu informieren, damit von hier eine Sperrung des Tickets veranlasst werden kann.

 

Sprechzeiten

nach Vereinbarung per Telefon oder Mail
Telefonnummer: (030) 2093-12550
Die Bearbeiterin Frau Pfitzner ist unter firmenticket@hu-berlin.de zu erreichen.

 

Abgabefrist

Die Anträge müssen bis zum 10. des Vormonats vor dem Start des Abonnements im SG Firmenticket vorliegen (Beispiel: Start ab März: Abgabe bis spätestens 10. Februar).

 

Vordrucke / Formulare

 

 

Informationen / Rundschreiben